Allgemein

Mein Auto, mein Schmuckstück – das Auto-Tuning

Es gibt Menschen, die Ihr Auto kaufen und mit dem Serienmäßigen Design und der “mitgelieferten” Ausstattung einfach zufrieden sind,
und dann gibt es noch die Menschen, für die Ihr neues Auto wie eine weiße Leinwand ist, auf der Sie nun ein Kunstwerk kreieren können, denn diese Menschen wollen alles, nur kein serienmäßiges Auto. Daher stecken Sie viel Geld und vor allem liebevolle Arbeit in Ihr Vehikel, um aus dem serienmäßigen Langweiler ein einzigartiges Schmuckstück zu machen.

Folieren & Aufkleber oder Umlackieren?

Sicherlich haben viele Autobesitzer und Tuningliebhaber schon darüber nachgedacht die Scheiben des eigenen Autos zu tönen. Man kann die Autoscheiben einfach verdunkeln, das Innere von neugierigen Blicken schützen oder einen Farbakzent setzen. Vor dem Beginn der Folienausbringung muss man sich nur zwischen den zahlreichen Varianten, Farbtönen und Leistungseigenschaften entscheiden. Hilfreich kann hierfür die große Auswahl an Folien für diesen Zweck ausgesucht werden. Es gibt auf dem Markt ganz viele Alternativen, mit denen man sein egenes Fahrzeug tunen kann. Nach der Wahl, kommt in der Regel die Qual. Wenn man den einen oder anderen nachfolgenden Tipp beherzigt, dann kann man Anbringen der Folienfilme bzw. der selbstklebenden Klebefolie Nichts mehr schief gehen und innerhalb weniger Arbeitsstunden kann man sich dann über ein ansprechendes Ergebnis freuen, das garantiert für Aufsehen bei den Bekannten und Tuning-Freunden sorgen wird!
Nach dem Kauf der passenden und ausreichend großen Klebefolie für die Autoscheiben sollte man zunächst auf eine hochwertige Qualität achten.
Damit die Folien nicht nach einigen Jahren ausbleichen oder die Funktionalität nicht mehr gewährleistet ist, sollte von Anfang in eine hochwertige Materialqualität investiert werden. Normalerweise benötigt man für das Bekleben der Scheiben eines Autos mit den Produkten
komplette Sets, die dann für die Front-, Heck- und auch die Seitenscheiben völlig ausreichend sein sollten. Aller Anfang ist schwer und deswegen sollte man beim ersten Verkleben darauf achten, dass es eine Menge Verschnitt geben kann,
wenn einfach die richtige Übung noch fehlt. Zusammen mit der Montageanleitung und ein wenig Fingerspitzengefühl wird sich das Ergebnis schnell verbessern und die Folie wird frei von Blasen und in der richtigen Größe auf der Autoscheibe oder am Auto selbst angebracht werden können! Dementsprechend sind die Materialqualität und das Feingefühl Erfolgsfaktoren und Grundvoraussetzungen für eine erfolgreich verklebte Folie für die Autoscheiben.

Auto-Optik-Tuning
Auto-Optik-Tuning

Jeder kommt auf sein Geschmack ob foliert, lackiert oder nicht. Es gibt viele Lackierbetriebe in denen man seinem Wagen neues Design verpassen kann. Die Farbenpalette ist richtig groß – Qual der Wahl. Doch diese Art an Fahrzeug-Tuning ist recht teuer. Es steckt dahinter viel Arbeit, denn es müssen Fahrzeugteile abgebaut und abgeklebt werden. Man müsste den Wagen bis auf die Rohkarosse zerlegen lassen, um das ganz professionell machen zu lassen.

Mehr Infos gibt es hier: Optik-Tuning: So wird das Auto zum Blickfang

Fazit

Schließlich kommt es dabei um die Frage des Geldes. Wenn man unbedingt mit seinem Auto auffallen möchte,
kann schon dieser neue Look paar Tausend Euro kosten.

Titelbild: © Yuri Bizgaimer // Fotolia.com

Post Comment